Stiftung Jona 2017

Liebe Mitglieder des Deutschen Stands vom „Internationalen Bazar“,

haben Sie vielen herzlichen Dank für Ihre großartige Unterstützung! ,. Ein riesiges Dankeschön von allen Kindern und Mitarbeitern von „Jona’s Haus“ –  und auch von mir ganz persönlich – für Ihren besonderen Einsatz für das „Jona“!

Dieses Geschenk, das ohne den Deutschen Stand nicht möglich wäre, ist für uns ein großer Segen. Täglich kommen an die 60 Kinder und sie kommen alle aus Familien mit großen sozialen und finanziellen Problemen. Bei uns bekommen die Kids und Teens ein warmes Mittagessen, Hausaufgabenhilfe, Möglichkeit zu Sport & Spiel, kreative Workshops und die Kinderandacht „Jona’s Herz“. Zusätzlich findet am Vormittag „Jona’s Vorschule für Flüchtlingskinder“ statt. Hier lernen Kinder aus Flüchtlingsfamilien spielerisch die deutsche Sprache und die Basics unseres Alltags.

 

Dazu gehört auch, dass wir die Vorschulkinder täglich mit unserem PKW abholen und nach dem Vorschulunterricht am Nachmittag wieder nach Hause fahren. In den dunklen Wintermonaten wird der PKW auch genutzt, um abends v.a. kleinere Kinder sicher nach Hause zu bringen.. Außerdem werden mit dem PKW Besorgungen erledigt – z.B. Lebensmittel, Bastelmaterial oder oder auch mal der Tannenbaum zur Weihnachtszeit. 

Bis zum Beginn des vergangenen Jahres haben wir für all dies unseren alten PKW genutzt, der nun schon so viele Jahre alt ist wie „Jona’s Haus“ selbst. Dieses viel geliebte und genutzte Auto war mittlerweile über  190.000 Kilometer gefahren und hat in den letzten Jahren immer mehr und mehr Instandhaltungs- und Reparaturkosten verursacht. Aus diesem Grund war es für uns ein großes Anliegen, in naher Zukunft einen neuen PKW anzuschaffen.

Dies ist uns auch wenige Monate später gelungen – nicht zuletzt auch durch die Zuversicht auf eine Unterstützung durch den „Internationalen Bazar“. Dass wir nun tatsächlich so eine unglaublich große und liebe Hilfe erfahren dürfen, erfüllt uns mit einer großen Freude, aber auch mit Mut und Zuversicht, unsere Arbeit für die Ärmsten unserer Gesellschaft fortzusetzen und auszubauen!

Herzliche Grüße

Prof. Dr. Angelika Bier

error: Content is protected !!
Kontaktformular